Shoyu* 2,5l

Artikel-Nr.: 30560


Sofort versandbereit - Lieferzeit 1-3 Werktage

31,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
- Referenzeinheiten 1 kg und 1 Liter sind in Bearbeitung (aktuell Gramm/Milliliter ausgewiesen)
1 l = 12,78 €


1 l = 12,78 €

Shoyu Sojasoße ist ein traditionelles japanisches Würzmittel mit jahrhundertealter Geschichte. Seine vielseitige Verwendbarkeit ist in der internationalen Küche seit langem anerkannt. Über 99% des heute in der Welt verkauften Shoyus werden auf industriellem Wege hergestellt, enthalten Farb- und Konservierungsstoffe sowie andere Zusätze, die die Produktion beschleunigen. Georges Ohsawa stellte der westlichen Welt traditionell hergestellte Sojasoße als 'Tamari' vor, um sie vom industriellen Shoyu zu unterscheiden. 'Tamari'-Shoyu wird aus vollwertigen Nahrungsmitteln ohne chemische Zusätze hergestellt, die im Körper schädliche Nebenwirkungen verursachen. Bei der Herstellung dieses Shoyus dauert der Gärungsprozeß fast drei Jahre und wird auf natürliche Weise von Mikroorganismen ausgeführt. So entsteht ein ausreichend lange fermentiertes Produkt mit ausgeprägtem Aroma, Farbe und Geschmack, so daß keine anderen Stoffe zugeführt werden müssen. Nur wenige Produzenten beherrschen heute noch die Kunst dieser Herstellungsart. Dabei werden die Sojabohnen zunächst über Nacht eingeweicht und gargekocht. Weizen wird in feinem schwarzen Sand geröstet, der die Eigenschaft hat, Hitze gleichmäßig zu verteilen. Der Sand wird ausgesiebt und der Weizen zu Viertelkörnern zermahlen, da Koji auf ganzen Körnern nicht wächst. Dann werden die Sojabohnen und der Weizen mit Sporen von Koji-Schimmelkulturen vermischt und in einem gesonderten Raum bei gleichbleibender Temperatur von 28°C und 80% Luftfeuchtigkeit gelagert. Drei Tage lang wird die Mischung regelmäßig umgerührt, um für ein gleichmäßiges Wachstum der Schimmelkulturen zu sorgen und den Gärungsprozeß zu aktivieren - der komplizierteste Teil der Shoyu- Herstellung. Das so entstandene Shoyu-Koji wird zusammen mit Wasser und Meersalz in Holzfässer verteilt und für zwei bis drei Jahre bei natürlicher Temperatur dem Reifeprozeß überlassen. Nach der Lagerung trennt eine hydraulische Presse das Moromi, die Shoyu-Substanz, von der Flüssigkeit. Die festen Bestandteile werden nicht weiterverwendet; die Flüssigkeit noch einmal in Fässer gefüllt, bis sich an der Oberfläche das Öl und auf dem Boden die Sedimente abgesetzt haben und abgesaugt werden. Shoyu hat einen vollen, kräftigen Geschmack. Als äußerst vielseitiges Würzmittel kann es in der Küche und bei Tisch verwendet werden, in Suppen, Saucen, Salaten, Eintöpfen, auf Getreide und Gemüse; anstelle von Salz für verbesserten Geschmack und erheblich eingeschränkten Salzkonsum. Das Aroma von gutem Shoyu ist flüchtig und kommt erst in Kombination mit dem Geschmack von anderen Speisen zum Tragen, indem es ihren Geschmack betont, selber aber im Hintergrund bleibt. Shoyu bringt die natürliche Süße gekochter Gemüse zum Vorschein; etwas Shoyu auf Fisch oder salzig Eingelegtem kann diese Speisen weniger salzig und geschmackvoll machen. Shoyu kann auch bei Weizenallergie gefahrlos verwendet werden, da nach 24 und mehr Monaten der Gärung die Stoffe im Weizen, welche die Allergie hervorrufen, völlig zersetzt sind. Natürliches Shoyu ist reich an verschieden Aminosäuren, die die Verdauung erleichtern. Shoyu Sojasoße wird als Gewürz am Ende des Kochvorganges zum entsprechenden Gericht dazugegeben man läßt es noch etwas mitköcheln anstatt es erst auf dem Tisch zu benutzen den Shoyu und Tamari sind in ungekochtem Zustand schwer verdaulich.

Nährwert pro 100g

Energie (kJ) 264 kJ
Energie(kcal) 62 kcal
Eiweiß 8,8 g
Kohlenhydrate 6,2 g
davon Zucker 0,0 g
Fett gesamt 0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,0 g
Ballaststoffe 0,7 g
Natrium 4800 g
Salz 12,0 g
 
Produktspezifische Angaben
Rechtlicher Status: Lebensmittel
Süßung: nicht gesüßt
Palmfett, Palmöl: nein
 
Produkthinweise
vegan: ja
vegetarisch: ja
alkoholfrei: ja
ungesüßt: ja
 
Lagerung: Kühl und dunkel
 
Allergiehinweise
nicht enthalten: Eier, Erdnuss, Fisch, Krebstier, Lupine, Milch, Schalenfrüchte, Sellerie, Senf, Sesam, Weichtier, Huhn, Rind, Schwein, Kakao, Karotte, Koriander, Mais, Glutamat
enthalten: Gluten, Soja, Weizen
nein: Schwefeldioxid und Sulfite > 10mg/kg
 
Herkunft & Qualität
Wechselnde Ursprungsländer: ja
Ursprungsland/ -region Hauptzutaten: Diverse Länder
Bio-Erzeugnis: ja
Staatliche Siegel: EU Bio-Logo
Länderzusatz des EU-Logos: Nicht EU Landwirtschaft
Öko-Kontrollstelle: NL-BIO-01
Inverkehrbringer: TerraSana Natuurvoeding BV; Waaier 10, NL- 2451AB Leimuiden Z-H, Niederlande
Name Inverkehrbringer: TerraSana Natuurvoeding BV
Straße Inverkehrbringer: Waaier 10
PLZ Inverkehrbringer: NL- 2451AB Leimuiden
Ort Inverkehrbringer: Z-H
Land Inverkehrbringer: Niederlande
 
Abgefüllt von: MakrobiotikVersand Hohrenk, Flurstrasse 69, 24980 Nordhackstedt
Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-009
 
Gesetzliche Angaben & Richtlinien
Zusatzstoffe, Rechtlicher Hinweis: Keine deklarationspflichtigen Zusatzstoffe vorhanden

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
- Referenzeinheiten 1 kg und 1 Liter sind in Bearbeitung (aktuell Gramm/Milliliter ausgewiesen)

Auch diese Kategorien durchsuchen: Sojasossen, Startseite, Startseite