Drucken

Algen / Meeresgemüse

Algen / Meeresgemüse

Video über den Anbau und der Ernte von Algen:  http://www.terrasana.nl/japan-details/id/29

Meeresgemüse, oft auch als Algen bezeichnet, zählen zu den ältesten Lebensformen.

Sie werden seit Urzeiten als Lebensmittel verwendet, nicht nur in der japanischen Küche. 

In Japan wird Meeresgemüse  genauso gerne und häufig verzehrt wie Gartengemüse.

Der Geschmack von Meeresgemüse ist angenehm, manchmal etwas gewöhnungsbedürftig, eben mit einem Hauch Exotik, der ihn einzigartig macht.

Meeresgemüse sind bekannt als äußert nahrhafte und heilkräftige Pflanzen, sie  sind eine gute Quelle für Spurenelemente wie Jod, Kalzium und Vitamin B 12 und haben einen hohen Gehalt an Enzymen und Mineralstoffen.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
61 - 80 von 80 Ergebnissen
Artikel-Nr.: 40870

ARCHE

Wakame Instant sind fein geschnitten und können ohne Einweichen in Suppen oder Gemüsegerichte gegeben werden. Nach ein bis zwei Minuten entfalten die braunen Meeresalgen ihre würzig-aromatische Note.

Zutaten: japanische braune Meeresalgen

Staffelpreis: Bei Bestellung von min. 6 Packungen 5% Rabatt!

7,49 *
100 g = 14,98 €
Artikel-Nr.: 10818

M U S O

Instant Wakame

Zutaten:

(Undaria pinnatifida)

 

Staffelpreis: Bei Bestellung von min. 6 Packungen 5% Rabatt!

6,75 *
100 g = 13,50 €
Artikel-Nr.: 40871

ARCHE

Wakame Instant sind fein geschnitten und können ohne Einweichen in Suppen oder Gemüsegerichte gegeben werden. Nach ein bis zwei Minuten entfalten die braunen Meeresalgen ihre würzig-aromatische Note.

Zutaten:

Wakame * (Undaria pinnatifida)

Herkunft: Spanien

* aus ökologischer Sammlung in der Biscaya und portugiesischen Meeresgewässern

 

Staffelpreis: Bei Bestellung von min. 6 Packungen 5% Rabatt!

5,99 *
100 g = 14,98 €
Artikel-Nr.: 10825

MUSO

Wakame BIO

Zutaten: (undaria pinnatifida*)  sonnengetrocknet 'A'-Qualität 

Wakame-Meeresalgen kommen aus der Ise-Shima-Bucht auf der Südseite Japans. Diese Region ist auch für Japaner das Mekka der Seetanggewinnung.

Dank der besonderen Lage, der richtigen Temperatur, der minimalen Verschmutzung, des reichhaltigen Nährstoffangebots und der jahrhundertelangen Erfahrung der Menschen, die die Meeresalgen pflücken und verarbeiten, kommen von hier die besten Meeresalgen der Welt. Diese Bucht ist von einem großen Nationalpark umgeben und ist gleichzeitig ein heiliger Ort für Japaner, weil hier die für den shintoistischen Glauben so wichtigen heiligsten Schreine zu finden sind. Aus diesem Nationalpark strömen verschiedene Flüsse in die Bucht und bringen aus den ausgedehnten Wäldern und Bergen für die Meeresalgen wichtige Nährstoffe mit sich.

Wakame-Meeresalgen wachsen in der freien Natur und werden auf Netze im Ozean aufgepfropft, wodurch sie besser wachsen. Sie können durchaus 3 m lang und 50 cm breit werden. Zwischen Januar und April werden die Wakame-Meeresalgen geerntet. Danach werden sie mit Frischwasser gewaschen und in der Sonne getrocknet.

*= aus biologischem Anbau

12,60 *
100 g = 25,20 €
Artikel-Nr.: 10805

MUSO

(undaria pinnatifida)  sonnengetrocknet 'A'-Qualität 

Wakame-Meeresalgen kommen aus der Ise-Shima-Bucht auf der Südseite Japans. Diese Region ist auch für Japaner das Mekka der Seetanggewinnung.

Dank der besonderen Lage, der richtigen Temperatur, der minimalen Verschmutzung, des reichhaltigen Nährstoffangebots und der jahrhundertelangen Erfahrung der Menschen, die die Meeresalgen pflücken und verarbeiten, kommen von hier die besten Meeresalgen der Welt. Diese Bucht ist von einem großen Nationalpark umgeben und ist gleichzeitig ein heiliger Ort für Japaner, weil hier die für den shintoistischen Glauben so wichtigen heiligsten Schreine zu finden sind. Aus diesem Nationalpark strömen verschiedene Flüsse in die Bucht und bringen aus den ausgedehnten Wäldern und Bergen für die Meeresalgen wichtige Nährstoffe mit sich.

Wakame-Meeresalgen wachsen in der freien Natur und werden auf Netze im Ozean aufgepfropft, wodurch sie besser wachsen. Sie können durchaus 3 m lang und 50 cm breit werden. Zwischen Januar und April werden die Wakame-Meeresalgen geerntet. Danach werden sie mit Frischwasser gewaschen und in der Sonne getrocknet.

 

20,95 *
Artikel-Nr.: 10806

MUSO

sonnengetrocknet, 'A'-Qualität     (Undaria pinnatifida)

Wakame-Meeresalgen kommen aus der Ise-Shima-Bucht auf der Südseite Japans. Diese Region ist auch für Japaner das Mekka der Seetanggewinnung.

Dank der besonderen Lage, der richtigen Temperatur, der minimalen Verschmutzung, des reichhaltigen Nährstoffangebots und der jahrhundertelangen Erfahrung der Menschen, die die Meeresalgen pflücken und verarbeiten, kommen von hier die besten Meeresalgen der Welt. Diese Bucht ist von einem großen Nationalpark umgeben und ist gleichzeitig ein heiliger Ort für Japaner, weil hier die für den shintoistischen Glauben so wichtigen heiligsten Schreine zu finden sind. Aus diesem Nationalpark strömen verschiedene Flüsse in die Bucht und bringen aus den ausgedehnten Wäldern und Bergen für die Meeresalgen wichtige Nährstoffe mit sich.

Wakame-Meeresalgen wachsen in der freien Natur und werden auf Netze im Ozean aufgepfropft, wodurch sie besser wachsen. Sie können durchaus 3 m lang und 50 cm breit werden. Zwischen Januar und April werden die Wakame-Meeresalgen geerntet. Danach werden sie mit Frischwasser gewaschen und in der Sonne getrocknet.

 

190,00 *
Artikel-Nr.: 15248

Algamar

Wakame* Pulver, bio, roh, vegan

Zutaten: Wakame* (Undaria pinnatifida) in Pulver

Herkunft: Spanien, Region Galicien

 

18,80 *
100 g = 12,53 €
Artikel-Nr.: 15241

Algamar

Wakame* knusprige Flocken / Algen-Topping

Zutaten:

getrocknete Meeresalgen * - Wakame (Undaria pinnatifida)

*=aus ökologischer Produktion. Herkunft: Spanien, Region Galicien

 

100 Gramm getrockneter Wakame Algen werden aus 1 kg frischer Algen hergestellt.

4,40 *
100 g = 17,60 €
Artikel-Nr.: 15249

Algamar

Wakame* frische Algen in Salz

 

Zutaten:

Atlantische Wakame-Algen* (Undaria pinnatifida), Salz

*=aus ökologischer Produktion.

Herkunft: Spanien, Region Galicien.
Unser Erntegebiet: Küsten Galiciens.
FAO-Zone: Golf von Biskaya und Aguas de Portugal.

4,60 *
Artikel-Nr.: 15240

Algamar

Wie große Eichenblätter wachen diese Braunalgen an der Galicischen Küste und können bis zu 1,5 m groß werden. Sie sind sehr reich an Kalzium, Jod, Proteinen und Ballaststoffen.

Für Neulinge in der Algenküche sind sie gut geeignet, weil sie sehr vielfältig einsetzbar sind: roh oder in Salaten, in Suppen, Reisgerichten, mit anderem Gemüse kombiniert und als Füllung für Pasteten, im Ofen gebacken oder einfach nur gekocht.

Zutaten:

Wakame* (Undaria pinnatifida)

*=aus ökologischer Produktion. Herkunft: Spanien, Region Galicien

 

100 Gramm getrockneter Wakame Algen werden aus 1 kg frischer Algen hergestellt.

100 g Wakame entsprechen 10 Portionen

 

13,00 *
Artikel-Nr.: 15247

Algamar

Wie große Eichenblätter wachen diese Braunalgen an der Galicischen Küste und können bis zu 1,5 m groß werden. Sie sind sehr reich an Kalzium, Jod, Proteinen und Ballaststoffen.

Für Neulinge in der Algenküche sind sie gut geeignet, weil sie sehr vielfältig einsetzbar sind: roh oder in Salaten, in Suppen, Reisgerichten, mit anderem Gemüse kombiniert und als Füllung für Pasteten, im Ofen gebacken oder einfach nur gekocht.

Zutaten:

Wakame* (Undaria pinnatifida)

*=aus ökologischer Produktion. Herkunft: Spanien, Region Galicien

 

100 Gramm getrockneter Wakame Algen werden aus 1 kg frischer Algen hergestellt.

100 g Wakame entsprechen 10 Portionen

 

55,00 *
1 kg = 110,00 €
Artikel-Nr.: 15245

Algamar

Wie große Eichenblätter wachen diese Braunalgen an der Galicischen Küste und können bis zu 1,5 m groß werden. Sie sind sehr reich an Kalzium, Jod, Proteinen und Ballaststoffen.

Für Neulinge in der Algenküche sind sie gut geeignet, weil sie sehr vielfältig einsetzbar sind: roh oder in Salaten, in Suppen, Reisgerichten, mit anderem Gemüse kombiniert und als Füllung für Pasteten, im Ofen gebacken oder einfach nur gekocht.

Zutaten:

Wakame* (Undaria pinnatifida)

*=aus ökologischer Produktion. Herkunft: Spanien, Region Galicien

 

100 Gramm getrockneter Wakame Algen werden aus 1 kg frischer Algen hergestellt.

100 g Wakame entsprechen 10 Portionen

 

97,00 *
Artikel-Nr.: 10880

(Digenea simplex)

Herkunft: Japan

Staffelpreis: Bei Abnahme von min. 5 Packungen 5% Rabatt.

14,96 *

Bis auf weiteres nicht liefebar.

Artikel-Nr.: 10854

(Macrocystis)

Macro Kelp wächst als buschige, bis zu 30m lange Pflanze in Unterwasserwäldern. Nach der Ernte wird sie handverlesen und getrocknet.

Zubereitung: Macro Kelp kann in Öl frittiert werden als auch in Reis, Bohnen und Suppen mitgekocht werden. Verwenden Sie Macro Kelp an Stelle von Nori um Ihre Sushi's einzurollen.

 

Staffelpreis: Bei Bestellung von min. 6 Packungen 5% Rabatt!

5,25 *
100 g = 17,50 €

Bis auf weiteres leider nicht lieferbar.

Artikel-Nr.: 10856

Nereocystis leutkeana)

Diese Kelp-Pflanze ähnelt einer großen, bis zu 30m langen, braunen Zwiebel und kann bis zu 15cm am Tag wachsen. Nach der Ernte wird sie handverlesen und getrocknet.

 

Staffelpreis: Bei Bestellung von min. 6 Packungen 5% Rabatt!

5,25 *
100 g = 15,00 €

Bis auf weiteres leider nicht lieferbar.

Artikel-Nr.: 10858

Diese Kelp-Sorte wird handverlesen und in der Sonne getrocknet. Anschließend werden sie in einem Ofen geröstet und mit einer Steinmühle gemahlen.

Grundpreis: 100g=€ 15,00

5,25 *
100 g = 15,00 €

Bis auf weiteres nicht lieferbar.

 

Artikel-Nr.: 10830

.M U S O (Laminaria sp.)

Ne-Kombu oder Kombuwurzel ist der nahrhafte, mineralreiche    

"halte fest"  Teil der Kombu Pflanze, der Anker im Meeresboden.

Hoch geschätzt in der traditionellen japanischen Volksmedizin wird

Ne-Kombu im Winter aus den kältesten Tiefen vor der nördlichen 

 Insel Hokkaido geerntet. Nachdem die Algen in der Sonne getrocknet

 wurden werden sie verpackt – ohne Konservierungsstoffe oder

sonstige Zusätze.

19,90 *

Bis auf weiteres nicht lieferbar.

Artikel-Nr.: 10798

MUSO   (eisenis bicyclis)

Arame Meeresgemüse ähnelt Hijiki, hat aber einen milderen Geschmack und ein feineres Aroma. Wer noch kein Meeresgemüse gegessen hat, sollte mit dieser Sorte anfangen, denn sie ist leicht zuzubereiten, sieht nett aus auf dem Teller, hat eine angenehme Struktur und schmeckt! Arame hat einen leicht süßlichen, delikaten Geschmack. Es eignet sich durch seine relativ kurze Kochzeit von 20 Minuten gut als Nebengericht, z.B. zusammen mit Wurzelgemüse sowie Tofu sautiert.

 

Staffelpreis: Bei Bestellung von min. 6 Packungen 5% Rabatt

 

8,16 *
100 g = 16,32 €

Vom Hersteller ausgelistet.

Artikel-Nr.: 40895

ARCHE

aus der Bretagne

Zutaten: Nori, Meereslattich, Dulse

aus kontrolliert biologischem Anbau

 

 

66,90 *
100 g = 13,38 €

Zur Zeit nicht lieferbar. Neuer Liefertermin unbekannt.

Artikel-Nr.: 10802

M U S O

(Undaria pinnatifida)

Mekabu sind die Sporophyll der Wakame Alge (besonders Mineralstoffreich)

Ein Sporophyll ist ein Blatt, an dem Sporangien stehen, in denen Sporen gebildet werden.

 

Staffelpreis: Bei Bestellung von min. 6 Packungen 5% Rabatt (gilt nicht bei Angeboten)

6,94 *
100 g = 13,88 €

Zur Zeit nicht lieferbar. Neuer Liefertermin unbekant.

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
61 - 80 von 80 Ergebnissen

Meeresgemüse/Algen von MUSO und MITOKU aus Japan

Video über den traditionellen Anbau und die Ernte von Meeresgemüse/Algen:  http://www.terrasana.nl/japan-details/id/29

Meeresgemüse, oft auch als Algen bezeichnet, zählen zu den ältesten Lebensformen.

Sie werden seit Urzeiten als Lebensmittel verwendet, nicht nur in der japanischen Küche. 

In Japan wird Meeresgemüse  genauso gerne und häufig verzehrt wie Gartengemüse.

Der Geschmack von Meeresgemüse ist angenehm, manchmal etwas gewöhnungsbedürftig, eben mit einem Hauch Exotik, der ihn einzigartig macht.

Meeresgemüse sind bekannt als äußert nahrhafte und heilkräftige Pflanzen, sie  sind eine gute Quelle für Spurenelemente wie Jod, Kalzium und Vitamin B 12 und haben einen hohen Gehalt an Enzymen und Mineralstoffen.

 

Meeresgemmüse/Algen aus SPANIEN mit BIO-Zertifizierung

Meeresgemmüse/Algen aus SPANIEN mit BIO-Zertifizierung

 

Neues Meeresgemüse/Algen mit Bio-Zertifizierung von ALGAMAR aus Galicien/Spanien. Galicien (im Nordwesten von Spanien) repräsentiert 35% der spanischen Küste.  Es ist eine Region mit einem höchst artenreichen Meeres-Ökosystem und einer tief verwurzelten Fischereitradition.
Die geographische Situation Galiciens zwischen dem 42. und 44. Breitengrad entspricht kurioserweise der geographischen Lage Japans.
Der außergewöhnliche Reichtum des Meers in Galicien ist
- der  besonderen exponierten geographischen Situation,
- den großen Meeresströmungen, die sich hier vereinigen
- und der zerklüfteten und eigentümlichen Form der Küste zu verdanken.
Die  Kapazität der Produktion von  Biomasse (Fauna und Flora) in den Gewässern entspricht der von Urwäldern im Äquatorbereich und macht es zu einer der reichsten Meere der Welt.
In Bezug auf Algen finden sich hier die reichsten Vorkommen Südeuropas, die dort in dichtbewachsenen Unterwassergärten in verschiedensten Formen und Farben gedeihen.

Alle Algen von Algamar wachsen an der Atlantikküste. Warum haben Nori, Wakame und Kombu den gleichen Namen wie die aus Japan obwohl sie an unseren Küsten wachsen? Weil die Verbraucher die Begriffe  Nori, Wakame und Kombu seit Jahrzenten kennen und wissen, welches Meeresgemüse damit gemeint ist.  Die Algen, die eigentümlich aus dem Atlantischen Ozean sind, behalten ihren europäischen Namen: Meeres-Spaghetti, Dulse (ursprünglich gälisch), Irisches Moos.

 

 

Meeresgemüse/Algen aus ISLAND

Unser Lieferant Grettir Hreinsson betreibt ein Familienunternehmen „Seaweed Island“ in Grindavik, einem kleinen Fischerdorf an der Südküste der Reykjanes Halbinsel. Hier, in einer dünn besiedelten Landschaft gibt es noch unberührte Gewässer, die frei von Schadstoffen sind. Beste Voraussetzungen für die verschiedenen Arten von Meeresgemüse.

Grettir berichtet: „Wir sind stolz darauf, dass wir alle Algen von Hand ernten. Die Erntezeit dauert vom Frühjahr bis zum Spätherbst. Die verschiedenen Sorten werden zu dem jeweils optimalen Zeitpunkt geerntet. Wir betreiben eine nachhaltige Arbeitsweise.

Alle Algen werden unmittelbar nach der Ernte an der Luft getrocknet. Dies geschieht in einer geschlossenen Trocknungsanlage bei niedrigen Temperaturen (unter 28°C) durch Luftaustausch. Die Energie stammt aus einer 10km entfernten geothermischen Anlage.