Über uns

Über uns

Über uns

Herzlich Willkommen beim MakrobiotikVersand Wiebke Hohrenk, Hamburg!

Schön, dass Sie hier sind.

Vor 24 Jahren, im Mai 1992 gründeten Wiebke Hohrenk und Norbert Wiest-Hohrenk den MakrobiotikVersand in Hamburg. Schon seit 1984 arbeitete Norbert Wiest-Hohrenk bei dem Naturkostimporteur und Großhandel SCHWARZbROT (Originalschreibweise von 1972) in Hamburg. Auf vielen Messen in Deutschland, wo er hauptsächlich die Produkte ‚Naturkost aus Japan’ der Firma MUSO aus Osaka/Japan repräsentierte, kam die Idee, diese Produkte über einen Versandhandel direkt an die Verbraucher zu liefern. In Kooperation mit Klaus Schubring, der seinen  ‚Körnerhof’ in HH-Eppendorf gerade aufgegeben hatte, wurde ein Sortiment zusammen gestellt und viele Angebotslisten per Post verteilt.

Der Anfang war sehr übersichtlich: „Ein geliehener alter Computer, ein paar Regale in unserer Wohnung im 2. Stock in Altona. Die Bestellungen kamen nach und nach, es gab bei den Telefongesprächen mit den Kunden sehr oft die Aussage: „Ich bin so froh, dass ich Sie gefunden habe. Es ist sonst so mühsam, an diese tollen Produkte zu kommen“.

Die Pakete brachten wir oft mit dem Fahrrad zur Post...

Ständig auf der Suche nach neuen Produkten für unser Sortiment, fanden wir Sämereien eines nach dem Fukuoka Prinzip arbeitenden Gärtners, wir fanden einen Lieferanten für Hunza Aprikosen, die Bücher des Ost-West Verlages und Mahajiva kamen dazu. Nach etwa einem Jahr wurde der Raum in unserer Wohnung zu eng, wir mieteten ein kleines Lager in der Nähe unseres Lieferanten Schwarzbrot in HH-Ottensen. Die Waren wurden per Rollwagen oder Palette über die Straße transportiert, zur Post brachten wir die Pakete nun per Handwagen.

Es gab noch kein Fax, die Aufträge wurden aus dem Büro ins Lager per Telefon übermittelt. Im August 1993 wurde auch dieses Lager zu klein, wir zogen eine Straße weiter in einen Souterrain Laden. Im April 1994 konnte Wiebke, im 7. Monat schwanger, nicht mehr im Lager mitarbeiten, unsere erste Mitarbeiterin Angela Störl, eine frühere Kollegin bei der Firma SCHWARZbROT , unterstützte uns bei der Arbeit.

 Immer auf der Suche nach neuen Produkten nahmen wir im November 1995 die japanischen Produkte von Arche/Mitoku mit auf. Im gleichen Monat zogen wir in das nächst größere Lager. Der Fortschritt machte auch hier nicht halt, es gab jetzt auch ein Fax im Lager (wir brauchten jetzt die im Büro geschriebenen Lieferscheine nicht mehr per Telefon durchgeben). Leider hat sich unser damaliger Traum von einem Haus mit Gewerberäumen zum leben und arbeiten nicht realisieren lassen. Die Waren holten wir mit unserem Kombi und Anhänger bei SCHWARZbROT ab. Alle Vorräte mussten per Sackkarre eine enge, steile Treppe in die Kellerräume gebracht werden, eine ziemliche Plackerei. Dafür war das Lager auch im Sommer kühl, für Naturkostprodukte, die nicht mit Lagerschutzmittel behandelt werden, sehr wichtig.

Ende 1997 gab es Probleme, die MUSO Waren vom Importeur SCHWARZbROT regelmäßig zu beziehen. SCHWARZbROT ging es finanziell schlecht, die Lieferungen von MUSO aus Japan kamen nicht mehr pünktlich. Wir knüpften Kontakte zu der Firma TerraSana, die selbige MUSO Produkte ebenfalls importiert.  Durch diesen neuen Lieferanten gab es für unsere Kunden keine Lieferengpässe. Im Herbst 1998 haben wir unter www.makrobiotik.com unseren Internet Shop installiert.

Zur gleichen Zeit meldete SCHWARZbROT Konkurs an. Ab diesem Datum belieferte uns TerraSana mit sämtlichen Muso Produkten. Wir waren sehr froh, rechtzeitig diesen Kontakt aufgebaut zu haben, um nicht durch die Pleite des Hauptlieferanten selbst  in Schwierigkeiten zu geraten.

Im Juni 1999 zogen wir in unser jetziges Lager in Hamburg Ottensen. Es ist ebenerdig und wir können die gelieferten Paletten mit einem Hubwagen in die Halle ziehen. Auch dieses Lager, eine alte Kaffeerösterei, ist im Sommer angenehm kühl.

In den ersten Jahren ließen wir sämtliche Pakete von der Post befördern. Die Gebühren stiegen ständig, die beschädigten Pakete häuften sich. Inzwischen transportiert der D Paketdienst UPS die meisten unserer Pakete zu den Kunden, in der Regel schnell, zuverlässig und fast ohne Bruch.

In den 20 Jahren haben uns verschiedene Mitarbeiter/Innen im Büro als auch im Lager unterstützt. Auch hier gab es manchmal Probleme, die zum Glück nur wenige unserer Kunden als Packfehler kennen lernten. Seit einiger Zeit haben wir eine sehr zuverlässige Mannschaft, was unsere Kunden nicht selten loben.

Ganz besonders freuen wir uns über viele treue Kunden, die seit vielen Jahren bei uns bestellen.